GOLFplus Kopf

Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

Unterwegs im Großraum München

GC Starnberg  punktet durch guten Service




Heute habe ich mir, die im Fünfseenland beheimatete Golfanlage GC Starnberg als Ziel ausgewählt. Nur ca. 30 km sind es von Münchens Stadtmitte bis zur, vom bekannten Golfplatz-Designer Kurt Rossknecht gestalteten Golfanlage, die 1988 eröffnet wurde.
Der Parkland-Course liegt in einer von sanften Hügeln und Mulden geprägten Voralpenlandschaft mit altem Baumbestand.
Eine Runde auf dem Meisterschaftsplatz, mit Blick auf die Alpenkette zu spielen wurde nicht zuletzt durch die interessanten Service-Leistungen angeregt, für die die Starnberger bekannt sind.
Der GC Starnberg gehört seit 2016 zu den Leading Golfcoursen of Germany.
Der GC Starnberg hat eine PGA PREMIUM Golfschule, die von Peter Wolfenstetter (links), PGA Golflehrer des Jahres 2015, geleitet, wird.
Die 2015 umgestaltete Driving Range hat 40 Rasenabschläge, davon sind acht überdacht und beheizt. Rangbälle sind auch für Greenfee-Gäste kostenlos.


Die Flotte der neuen E-Carts sind mit GPS-Service ausgestattet, der neben den bekannten Spiel-Daten auch tagesaktuell anzeigt, welche Bereiche des Platzes witterungsbedingt mit den E-Cart befahrbar und welche gesperrt sind.

Feste vorbestellte Abschlagzeiten sind in Starnberg unbekannt. Hier gibt es noch oder wieder die altbewährte Spirale mit Balleinwurf. Im Sekretariat wurde mir bestätigt, diese Regelung findet die Mehrheit der Mitglieder und Green-Fee-Spielern gut.
Die Wartezeit liegt im Schnitt zwischen 15 und 45 Min. Der Services, keine festen Startzeiten anzubieten, wird heute auch bei vielen Clubs, die nicht in unmittelbarer Stadtnähe beheimatet sind, wieder mehr geschätzt. Bei unseren meist überfüllten Straßen, gewinnt eine stressfreie PKW-Anfahrt zum Golfplatz ohne Zeitdruck immer mehr Anhänger.

Bei einem Gespräch formulierte Dr. Proebstl, Präsident des GC Starnberg, die Sevice-Angebote des Clubs treffend mit den Worten: „ Beim GC Starnberg sollen sich die Greenfee-Gäste für einen Tag wie Clubmitglieder fühlen.“
Dr. Proebstl (rechts) ist auch stolz, dass seit 2012 auf dem Meisterschafts-Course in Starnberg die Bayerischen Golfmeisterschaften ausgespielt werden. Durch gezielte PR Arbeit ist es Ihm und seiner Crew gelungen, die Meisterschaften aus einem Dornröschenschlaf zu erwecken. Bis vor wenigen Jahren fand der Höhepunkt der „Bayerischen Golfer“ quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. In Starnberg kommen inzwischen täglich 1.000 Besucher und mehr, bei kostenlosem Eintritt!
Ein kleiner Schritt dem DGV bei seinen Bemühungen zu unterstützen, dem Golfsport in der deutschen Öffentlichkeit ein neues Image zu geben.


Der GC Starnberg hat 2017 den Versuch gestartet Golf und Kultur zusammen zu führen. Erstmals gab es ein Event, sprich ein Benefiz-Turnier, zusammen mit der Bayerischen Philharmonie: GOLF MEETS KLASSIK (links).
Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.60 Golfer begaben sich am 7.8. bei perfekten Rahmen-Bedingungen auf die Runde. Dabei wurden die Golfer und das war Neuland, musikalisch begleitet. Harfenklänge vom Floss gab es am Grün der 10. Ein Jazz-Duo begleitete die Spieler am Abschlag 13. Bratsche und Violoncello ertönten an Loch 9 und 18. Die Abendveranstaltung mit Siegerehrung wurde mit einem Konzert der Musiker der Bayrischen Philharmonie zu einem besonderen Erlebnis. Der Erlös der Veranstaltung kommt gemeinnützigen Zwecken der Bayrischen Philharmonie zu Gute.
(Siehe auch GOLFplus Benefiz-Golfturnier GOLF-MEETS-KLASSIK)


Ach ja, Golf habe ich in Starnberg auch noch gespielt. Es machte Spaß, die Herausforderungen in der Hügellandschaft zu meistern. Beste Platzpflege und keine Hetze auf dem Meisterschafts-Course des GC Starnberg waren Garant für einen geruhsamen Golftag.
Die Spielbahnen in Starnberg fordern volle Konzentration und überlegtes Spiel von Golfern aller HCP-Klassen. An Loch 19 konnten wir in aller Ruhe noch einem Gewitter trotzen, das in den späten Nachmittagsstunden auch auf dem Programm stand.

Einen Besuch des GC Starnberg, in den bevorstehenden, hoffentlich noch recht sonnigen Herbsttagen, sollten Sie sich nicht entgehen lassen .
Weitere Infos:
www.gcstarnberg.de

 Text: Klaus Pfeffermann
Fotos: Karin Pfeffermann.
GC Starnberg und Bayerische
Philharmonie