Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7


Logo Produkte

GPS-Uhr mit automatischer Schlagerkennung und „Nach-der-Runde-Analyse“

Einer der führenden Hersteller von GPS-Navigationsgeräten weltweit, überraschte Mitte März mit der Ankündigung einer neuen Generation von GPS-Uhren für Golfer. Die TOMTOM 2 Golfer-Uhr kommt in einem ultradünnen Design im Mai 2016 auf den Markt. Das besondere, die neue Software unterstützt zusätzlich die Golfer ihr Spiel zu verbessern, indem sie Schläge automatisch erkennt. Damit bekommt der Spieler nach der Runde die Möglichkeit einer detaillierten Analyse seines Spiels.

„Aus Erfahrung wissen wir, dass Fortschritte oft ganz einfach erzielt werden, wenn man weiß, wo man einen Fehler gemacht hat“, erklärte Clive Millington, der COO von TOMTOM. „Deswegen haben wir eine sehr detaillierte Nach-der-Runde-Analyse für die TOMTOM Golfer 2 designet, um Spielern aufzuzeigen, wo sie sich verbessern können, aber auch um ihnen zu zeigen, wozu sie in der Lage sind.“
Die Funktion „Die ultimative Runde“ kombiniert z.B. die besten Ergebnisse pro Loch eines Kurses, die regulär gespielt wurden, um zu zeigen, wie die potentiell beste Runde aussieht. Oder Runden können Loch für Loch angesehen werden.
Die Design-Daten von über 40.000 Golfanlagen weltweit sind in Version 1 bereits enthalten.
Die TOMTOM Golfer 2 ist so designet, dass sie auf und außerhalb des Golfplatzes getragen werden kann.



Zusätzliche Funktionen:

Distanzen zum Grün – Präzise zum Anfang, Mitte und Ende des Grüns
Hindernisse – Spieler sehen die Distanzen zu den einzelnen Hindernissen entlang des Fairways
Lay Up – eine Grafik zeigt die verbleibende Distanz zu Lay Up Marken
Ansicht des Grüns – die Grüns und angrenzenden Hindernisse werden mittels Grafik gezeigt
Rundenerfassung – erfasst automatisch Score, Länge und Zeit einer Runde
Tägliche Kurs-Aktualisierung – kostenlos über Smartphon
Wasserfest bis zu 40 Meter
Perfekter Sitz – die Spieler können zwischen einem langen und kurzem Armband wählen

Preis: € 249,-, ab Mai 2016 lieferbar


Weitere Infos:
www.tomtom.com


 

Die Münchner Golftage 2016, in den Messehallen des MOC München, erwiesen sich 2016 wieder als Publikumsmagnet für Golfer aus dem süddeutschen Raum. War es doch die einzige Golfmesse in Bayern, auf der sich über 10 500 Besucher aus Süddeutschland und den angrenzenden Nachbarländern über die Neuheiten und Reise-Schmankerl, vor Beginn der neuen Golfsaison informieren konnten.

HONMA BERES IS-05 Eisen, für Herren

Hier konnten die Golfer aus Deutschlands Süden, die neue Honma Eisengeneration Beres IS-05, der japanischen Schlägermanufaktur HONMA, erstmals in Augenschein nehmen. Zwei Jahre, so war zu erfahren, haben die Japaner an der Entwicklung der neuen Eisen, die speziell auf Golfer mit geringerer Schlägerkopfgeschwindigkeit geeignet sind, gearbeitet.
Das Ergebnis: Die Schlägerköpfe konnten durch neue Schmiedeverfahren gegenüber der IS-03 Eisen um ca. 25 % vergrößert werden.
 

pfeil rot mehr
 




Albrecht GOLF-Führer-Deutschland 2016/2017

Wie sich die Zeiten ändern? Die „Golfführer Deutschland“ dienten bis vor wenigen Jahren nur als Informationsquelle über die deutschen Golf Clubs, zum vergleichen der Greenfee-Preise, zum finden des besten Anfahrtsweges und vielem mehr.
Heute besteht Golfführer eigentlich aus zwei Büchern. Wie bisher, dem Golfführer mit Informationen über Golfanlagen in Deutschland und einem Greenfee-Gutschein-Buch.


pfeil rot mehr
 


 


Einlegesohle Magnet4Go sorgt für Wohlbefinden

Von Sommer- und Winter-Sportlern werden immer häufiger Impulse, die von Magneten ausgehen, z.B. zur Regeneration des Bewegungsapparates genutzt.
Bei meinem Messerundgang sind mir die Einlegesohlen, Magneten Magnet4Go von Magnawell, aufgefallen. Je Sohle sind sechs hochwertige Neodym-Magnete im anatomisch geformten Fußbett eingebaut, die nach Hersteller-Angabe für ein angenehmes Wohlbefinden des Bewegungsapparates sorgen.

pfeil rot mehr

 



NaturHotel Enzianhof in der Steiermark bietet:

Fahrservice zum Golfplatz mit einer Harley Davidson

Im Sommer 2015 stellten wir Ihnen das erste Naturhotel Österreichs, den Enzianhof, in Ligist, nahe Graz, vor. Als besonderen Service für Golfer lernten wir bei unserem Besuch die tägliche kostenlose Fahrt mit dem Hotelbus zu den Golfplätzen, kennen.
Auf den Golftagen 2016 überraschte Luis, der Hotelbesitzer und Golf-Freak, mit einem Spezial- Angebot für Motorrad- Fans unter seinen Golfern:

pfeil rot mehr

 



Kärnten, Österreich

Golfschnupper-Paket im Hotel Mentehof

Im Sonnenland Kärnten gehen die Golf-Uhren anders als bei uns in Deutschland, nördlich der Alpen. Die Golfsaison beginnt meistens schon Ende Februar und endet erst Ende November.
Kärnten kann zur Verlängerung der Golfsaison aus dem süddeutschen Raum, ohne Flugzeug mit dem eigenen Pkw in 3 bis 5 Stunden Fahrzeit erreicht werden.

pfeil rot mehr


 

Putting Stabilisator von Komperdell

 
Wir von GOLFplus haben die Golf-Ideen-Schmiede der Firma Komperdell bei Salzburg besucht. Mit der Aussage „Zielgerichtete Führung durch Putting Stabilisator“ haben mich die Österreicher neugierig gemacht.

Was steckt dahinter?
Ein Trainingsgerät für Jedermann zur Verbesserung der „Linearen Puttbewegung“. Die Verwendung des verstellbaren Teleskopstockes beim Putttraining verlangt eine perfekte Ansprechposition, bei der der Oberkörper ruhig bleibt.

pfeil rot mehr

 


garmin-approach/ApproachG3
Orientierung im Spiel:

Approach G3 und G5, neue GPS-Golfcomputer von Garmin


Mit den neuen Approach G3 und Approach G5 schlägt Garmin, der Weltmarktführer in Sachen mobiler Navigationslösungen und Spezialist für GPSSportcomputer, nicht nur bis aufs Green – mit ihren praxisnahen Funktionen sind die beiden neuen GPSGolfcomputer wahre Volltreffer!

pfeil rot mehr
 


Der Laser-Entfernungsmesser mit dem großen Namen

Leica Pinmaster-IILEICA PINMASTER II

Präzise Entfernungsmessung im Golfsport, noch bessere Ablesbarkeit – leistungsfähige AquaDura-Vergütung – Meter-/Yard-Umschaltung
Mit dem neuen LEICA PINMASTER II bietet die Leica Camera AG ein weiteres lasergestützes Entfernungsmessgerät, das für die spezielle Anwendung im Golfsport entwickelt wurde. Entfernungen zur Pinposition oder zu Hindernissen können mit dem LEICA PINMASTER II präzise bestimmt werden und vereinfachen damit dem Spieler die richtige Schlägerwahl.

pfeil rot mehr


Neues vom Driver-Markt
Tommy Armour und Silverline


Golfschlägerneue GolfschlägerMit dem Begriff: Spielerleichterung wurden auf der Messe GOLF EUROPE 2009 von fast allen Herstellern die Driver-Neuentwicklungen für 2010, vorgestellt. Auffallend dabei war, die große Zielgruppe der Golfer mit mittlerem und hohem Handicap, wurde anscheinend von den Marketing-Experten der Hersteller neu oder wieder entdeckt. Fast alle Hersteller hatten eigene Modelle für diese Zielgruppe entwickelt.
Der allgemeine Trend: "Die neuen Driver sollen noch mehr kleine Ungenauigkeiten im Treffmoment verzeihen und mehr Länge bringen"!
Nach dem Zufallsprinzip hat GOLFplus zwei Driver-Neuentwicklungen zur Vorstellung ausgewählt:
Den "ELEV 5280 Driver Quadrat 460" von Tommy Armour und den "Titanium Driver CR-06" von Silverline.

pfeil rot mehr

 


NEUE PRODUKTE

 

 

Orientierung im Spiel:

Approach G3 und G5, neue GPS-Golfcomputer von Garmin


Mit den neuen Approach G3 und Approach G5 schlägt Garmin, der Weltmarktführer in Sachen mobiler Navigationslösungen und Spezialist für GPSSportcomputer, nicht nur bis aufs Green – mit ihren praxisnahen Funktionen sind die beiden neuen GPSGolfcomputer wahre Volltreffer!

pfeil rot mehr
 


 

Der neue Laser-Entfernungsmesser mit dem großen Namen

LEICA PINMASTER II

Präzise Entfernungsmessung im Golfsport, noch bessere Ablesbarkeit – leistungsfähige AquaDura-Vergütung – Meter-/Yard-Umschaltung
Mit dem neuen LEICA PINMASTER II bietet die Leica Camera AG ein weiteres lasergestützes Entfernungsmessgerät, das für die spezielle Anwendung im Golfsport entwickelt wurde. Entfernungen zur Pinposition oder zu Hindernissen können mit dem LEICA PINMASTER II präzise bestimmt werden und vereinfachen damit dem Spieler die richtige Schlägerwahl.

pfeil rot mehr


Neues vom Driver-Markt
Tommy Armour und Silverline


Golfschlägerneue GolfschlägerMit dem Begriff: Spielerleichterung wurden auf der Messe GOLF EUROPE 2009 von fast allen Herstellern die Driver-Neuentwicklungen für 2010, vorgestellt. Auffallend dabei war, die große Zielgruppe der Golfer mit mittlerem und hohem Handicap, wurde anscheinend von den Marketing-Experten der Hersteller neu oder wieder entdeckt. Fast alle Hersteller hatten eigene Modelle für diese Zielgruppe entwickelt.
Der allgemeine Trend: "Die neuen Driver sollen noch mehr kleine Ungenauigkeiten im Treffmoment verzeihen und mehr Länge bringen"!
Nach dem Zufallsprinzip hat GOLFplus zwei Driver-Neuentwicklungen zur Vorstellung ausgewählt:
Den "ELEV 5280 Driver Quadrat 460" von Tommy Armour und den "Titanium Driver CR-06" von Silverline.

pfeil rot mehr


 

 

KEEN Hybrid.Footwear Herbst/Winter 2014

KEEN Vendetta WP in der Boulevard-Kollektion, wasserdichter Fußschmeichler

KEEN Hybrid.Footwear Frühjahr/Sommer 2014:

KEEN Casual Kollektion Santa Cruz - Fußerholung nach der Golfrunde


Kiwi - Retter:
Der Paua-Golf-Handschuh

Mehr Vertrauen zu einen optimalen Abschlag:
VOIT überrascht mit einer Schläger-Entwicklung speziell für Golfer mit Hcp über 18

Putt-Trainer:
Weltneuheit von BOEHM INNOVATION Geretsried

BMW:
Sportliches Design und Funktionalität

Das neue Equipment aus der BMW Golfsport Kollektion 2007

Koperdell
Die österreichische Golfschmiede überrascht mit immer neuen Produkten

G-Stamp:
...damit Sie Ihren Ball wieder erkennen...

Kontrastreicher Durchblick:
Uvex mit High-Tech-Brillengeneration in die Golfsaison

Watch your swing:
Swingeye Pro – Augmented Reality im Golfunterricht

BMW Golfsport Accessoire ...
Die perfekte Ergänzung zur BMW Golfsport Fashion

Kiffe:
Mit Innovation in neue Sphären – der neue „Travel“

Revolution beim Abschlag:
Nick Faldos neues Golf-Tee aus dem Bayer-Kunststoff Makrolon

zurück zur Homepage